Gedruckte Ausgabe

1582 n. Chr.

DOUAY-RHEIMS

Der Titel Douay-Rheims wurde der englischen Übersetzung der Vulgata von Hieronymus gegeben, der offiziellen Bibel der katholischen Kirche in England. Bis zu dieser Zeit, über tausend Jahre hinweg, war der päpstliche Erlass verpflichtend gewesen, der die Übersetzung der Heiligen Schrift in eine andere Sprache als die lateinische verboten hatte.

Die Erste

Für das einfache Volk bedeutete dies, dass es keine Möglichkeit hatte, die Bibel zu lesen. Im Jahr 1384 wurde dieses Verbot durch John Wycliffe übertreten, als er die englische Übersetzung der lateinischen Vulgata präsentierte. Die offizielle Erklärung der Kirche aus dem Jahr 1408 - the arundel's constitutions - lautete, dass die Übersetzung der Schrift ins Englische wie auch ihr Besitz beziehungsweise allein schon das Lesen dieser Bibelausgabe als Ketzerei betrachtet und mit dem Tod bestraft wird. Ähnlich war es in Deutschland, wo die Lutherübersetzung ebenfalls einen Hoffnungsschimmer weckte. Es begann die Reformation, die Einfluss auf ganz England und Europa hatte. Im Kampf um die päpstliche beziehungsweise königliche Autorität übertrugen die sich ablösenden Monarchien die Herrschaft immer wieder abwechselnd von der katholischen auf die protestantische Kirche.

Übersetzung in die englische Sprache

Im Jahr 1578, während der Regierungszeit von Königin Elisabeth I., begann Gregory Martin seine Bemühungen, die Vulgata ins Englische zu übersetzen. Er war einer der ersten Gelehrten am St. John College der Oxford-Universität und Hebräischlehrer in Reims. In den folgenden vier Jahren übersetzte er zwei Kapitel pro Tag. Bis 1582 wurde jedes Kapitel noch einmal von William Allen durchgesehen, dem Gründer des St. John College. Der Text konnte in den letzten Monaten des Jahres 1582 gedruckt werden. Wahrscheinlich wurde die Übersetzung des Alten Testaments ungefähr in derselben Zeit abgeschlossen, konnte allerdings wegen fehlender finanzieller Mittel erst 1609 in zwei Bänden herausgegeben werden. In dem gesamten Jahrhundert wurde es nur dieses eine Mal gedruckt, während das Neue Testament dreimal erschien: in den Jahren 1600, 1621 und 1633.

STATT DER BIBLIOGRAPHIE:

Wikipedia - Angielskie przekłady Biblii