Gedruckte Ausgabe

1536 n. Chr.

 

COVERDALE

Miles Coverdale wurde 1488 in der Grafschaft Yorkshire in England geboren. Er studierte Theologie und Philosophie an der Universität in Cambridge. Im Jahr 1519 wurde er zum Priester geweiht und trat kurz darauf in den Augustiner-Orden ein. Höchstwahrscheinlich hatte ihn Robert Barnes, ein früherer Anhänger der Lehren Martin Luthers, davon überzeugt, die Schriften aufmerksam zu studieren. 

Die erste vollständig gedruckte Bibel

Als Barnes 1526 wegen Ketzerei vor Gericht gestellt wurde, begab sich Coverdale nach London, um persönlich bei der Festlegung einer Verteidigungslinie zu assistieren. Nicht lange nach dem Prozess verließ er das Kloster und widmete sich vollständig dem Theologiestudium. Coverdales biblisches Wissen ließ ihn in öffentlichen Widerspruch gegen all die Zeremonien treten, die keine Unterstützung in der Schrift fanden. Die sich ausbreitende Verfolgung und die Gefahr der Inhaftierung zwangen ihn zu einem Leben im Exil in Europa. In der Zeit seiner Verbannung arbeitete Miles Coverdale mit William Tyndale an der Übersetzung der Bibel ins Englische.

Entstehung der Übersetzung

Nach Tyndales Märtyrertod im Jahr 1536 beendet Coverdale mit der Unterstützung von John Rogers das gesamte Werk. In demselben Jahr wurde Coverdales Bibel gedruckt - die erste vollständige englische Bibel. Nachdem sein enger Freund und Förderer, Thomas Cromwell, hingerichtet worden war, wurde Coverdale im Jahr 1540 erneut zur Flucht gezwungen. Während seines Aufenthalts in Tübingen arbeitete er an Cranmers Bibelübersetzung. Nach dem Tod von König Heinrich VIII. kehrte er für längere Zeit nach England zurück, wo er auf Schloss Windsor die Funktion des Kaplans von König Eduard VI. innehatte. Im Jahr 1551 wurde Coverdale Bischof von Exeter. Zwei Jahre später, nachdem die sogenannte "Bloody Mary" die Regierung übernommen hatte, verlor er diese Stellung und wurde inhaftiert. Auf Bitte des Königs von Dänemark, der Coverdale kannte, änderte die Königin die Todesstrafe in eine Deportation. Miles Coverdale war an der Veröffentlichung der meisten englischen Bibeln beteiligt gewesen: der Matthew-Bibel, der Großen Bibel sowie der Geneva-Bibel.

STATT BIBLIOGRAPHIE:

Anzeigen